Claudia am 09. Oktober 2020 — 3 Kommentare

Mit Maske im Club – Gedanken zum Ausgehverhalten im Alter

Im Internet heißt es „Nobody knows that you are a dog“, doch dank Maskenpflicht gilt jetzt auch offline: Nobody knows that you are 66! Das hat mir den Besuch erleichtert, denn normalerweise hätte ich mich nie und nimmer in eine Club-Hochburg der jungen Generation getraut!

Stahlkunst

Der Event im Sisyphos zum 12-jähringen „Nichtgeburtstag“ war toll! Der ausführliche Bericht „Gestern im Sisyphos“ ist im Digital Diary erschienen. Hier geht es mir mehr darum, über das Ausgehverhalten nachzudenken, dass sich ab einem gewissen Alter rapide ändert – und zwar bei so ziemlich allen. Weiter → (Mit Maske im Club – Gedanken zum Ausgehverhalten im Alter)

Nila am 24. Juli 2020 — 0 Kommentare

Gemeinsam altern: Mein Körper und ich

Ein literarischer Gastbeitrag über ein ganzes langes Leben von Nila Sebastian.

Nila

Auf die Welt kommen

Es ist schon über 84 Jahre her, dass du an einem kalten Freitagabend im Februar unsanft mit einer Zange in die Welt gezogen wurdest, nachdem du stundenlang vergeblich versucht hast, dich durch den Geburtskanal zu zwängen. Warst du auch narkotisiert wie deine Mutter? War die Geschwulst an deinem Kopf schon da, bevor er in die Zange genommen wurde? Weiter → (Gemeinsam altern: Mein Körper und ich)

Claudia am 11. Januar 2020 — 1 Kommentar

Das Alter: die beste Zeit für Meditation?

An Meditation und spirituellen Lehren war ich schon in jungen Jahren interessiert. Das erschöpfte sich allerdings meist im Bücher lesen, sowie kurzzeitigen, eher halbherzigen Versuchen, „in Meditation zu kommen“. In der „Rushour des Lebens“ zwischen 25 und fast 40 führte ich ein aktives, politisch engagiertes Leben, das – solange alles Freude machte – keinen Raum für Verinnerungen ließ. Ich war „weltlich“ und das sehr gerne, bis ich Ende 30 an einem Tiefpunkt angelangt war, massiver Burnout würde man es heute nennen. Weiter → (Das Alter: die beste Zeit für Meditation?)

Ältere Einträge