Suche nach Rosadora

Claudia am 21. April 2011 — 7 Kommentare

Stilvoll, leger, ein bisschen verrückt – Rosadora, 72

Inspiriert durch die hier schon ausführlich vorgestellte Webseite „Advanced Style“ von Ari Seth Cohen möchte ich auch hier Bilder von Menschen zeigen, für die das Altern nicht etwa bedeutet, modisch fortan in Sack und Asche zu gehen.

Dankenswerterweise hat mir Rosadora ein paar Fotos ihrer Outfits zur Verfügung gestellt. Wenn ich mir die Bilder betrachte, wünsche ich mir, mit über 70 ebenfalls soviel Mut zur „ungewöhnlichen“ Mode aufzubringen. Weiter → (Stilvoll, leger, ein bisschen verrückt – Rosadora, 72)

Claudia am 26. Mai 2022 — 2 Kommentare

Bloggen mit 80plus

Bloggen ist schon lange keine Domäne junger Menschen mehr, die tummeln sich eher auf Instagramm, Tictoc und Youtube. Unentwegte Bloggerinnen und Blogger sind eher mittleren Alters und sogenannte „junge Alte“, doch auch Hochaltrige über 80 finden Gefallen am vergleichsweise „langsamen“ Medium Blog. Hier mal eine kleine Zusammenstellung ihrer Blogs:

  • Rosadoras Kunstgarten – und ich selber mittendrin.
    Schon seit 2006 zeigt Rosadora (jetzt 80plus) ihre Fotos und Kunstprojekte. Aber man findet hier nicht nur Fotos, sondern auch Texte: sensible Beobachtungen aus Natur und Alltag, weise Einsichten, Gedichte und vieles mehr.
  • Jürgen Lieser – unausgewogen – polemisch – angreifbar.
    Über seinen Blog schreibt Jürgen (80plus): „Nein, die Welt braucht diesen Blog nicht. Zum Influencer wird es nicht reichen, dafür gibt es zu wenig Follower (sei trotzdem dabei und melde Dich unter „Blog folgen“ an). Warum ich hier im achten Lebensjahrzehnt den Blogger mache? Weil Alltag und Weltpolitik, Soziales und Persönliches, Erfreuliches und Erschreckendes, kurz: das ganze pralle Leben, bei mir ständig Fragen und Kommentare provozieren. Und weil ich nur hier ohne Schere im Kopf schreiben kann.“
  • Fotoprojekte Escara
    In ihrem Blog zeigt Esther Rammstein (80plus) aus dem Zürcher Oberland Fotos ihrer vielfältigen Projekte und Erlebnisse. Ein Projekt ist z.B. MyModernArt: Ein beliebiges Bild mittels Bild-Be-und-Verarbeitung in Modern Art verwandeln.
  • Oma’s Wörtersalat Was ich noch sagen wollte ……
    Eleonore Zorn – “Norella” (80plus) schreibt in unregelmäßigen Abständen über dies und das, über tagesaktuelle Dinge oder jahreszeitliche Gegebenheiten. Und manchmal über Dinge, die sie gerade persönlich bewegen oder ihr wichtig sind. In der Rubrik “Nachdenken über …” kommentiert sie die Welt, daneben veröffentlicht sie Rezepte und Buchrezensionen.
  • Allerlei Schelmerei – Humorvolles und Nachdenkliches
    Fred Lang (80plus), Buchautor und Fotograf, hat sein Blog gerade erst gestartet. Fred wohnt im Alten Land und nennt sein Blog einen „Versuch, den Besuchern meine oftmals skurrilen Gedanken näher zu bringen.“

Wer weitere Blogs von über 80Jährigen kennt, bitte in den Kommentaren verlinken. Die nehme ich dann in die Liste auf.

Rosadora am 15. Juli 2021 — 1 Kommentar

JETZT GEHT ES WIEDER LOS…

wenn ich auf meinem sofa liege, formuliere ich ganze ergüsse über das alt- und älterwerden, und wenn ich an meinem mac sitze und sie aufzeichnen will, lassen sie sich nicht mehr sehen. ich weiß nicht, wo sie sich verbergen. mein gehirn wird mir mit zunehmendem alter schleierhafter – im wahrsten sinne des wortes. und so zwinge ich heraus, was ich im geheimsten winkel meines gehirns noch herauskratzen kann.

Baumdetail

mit sechszig habe ich noch locker geschrieben über das älterwerden. aber je älter ich werde – und das ging in meiner erinnerung rasend schnell – dass ich nicht nachkommen konnte mit meinen gedanken. rasend schnell geht jetzt das älterwerden und es ist gleichermaßen eine freude, einen tag und noch einen erleben zu können, und andererseits eine große trauer darin, die dinge nicht mehr so handhaben zu können, wie es vor noch etwa zwanzig jahren gegangen ist. Weiter → (JETZT GEHT ES WIEDER LOS…)

Claudia am 29. Oktober 2018 — 4 Kommentare

Und Mode – wie steht’s damit im Alter?

[enthält Werbung] Verliert sich das Interesse am modischen Outfit mit zunehmendem Alter? Oder geht es gar nicht um Mode, sondern viel mehr um den eigenen Stil?

Während manche meinen, schon mit 40 müsse man sich „altersgemäß“ kleiden, tragen andere mit 70plus verrückte Outfits, die ihre Enkel verblüffen. Allgemeine Dresscodes für jedes Alter, wie sie in der Vergangenheit weitgehend Konsens waren, gelten heute nicht mehr. Jede und jeder muss eine eigene Haltung zur Klamottenfrage finden, wobei jedoch schnellebige Moden mit zunehmendem Alter an Bedeutung verlieren – so zumindest mein Eindruck. Weiter → (Und Mode – wie steht’s damit im Alter?)

Rosadora am 01. Juli 2013 — 18 Kommentare

Ein unverschämtes Anliegen

Vielleicht, wenn wir uns nicht so viele Sorgen machen würden, gelänge uns das Bild der ‚bezaubernden weisen Alten‘.  So sollte es doch sein. Und dass wir am Ende unseres Lebens beglückt und zufrieden zurückschauen könnten, auf das, was uns begegnet ist, auf das, was wir erleben durften, auf das, was uns Freude gemacht und unser Herz berührt hat, das, was uns erreicht hat, das, was unser Leben zu Leben gemacht hat.

Und ich sehe mich in ‚mohnrot‘ – rot, welches das Herz stärkt und vielleicht bestärkt, uns aufrecht gehen lässt und uns selbst bewusst werden lässt. die frage ‚wer bin ich‘ in mohnrot gekleidet – die Antwort kann nur possitiv sein – aber das ist der Befund für Aids ja auch. Relativ ist alles und demnach auch unsere Betrachtensweise – ob wir alt werden oder nicht.

Und was ist ‚alt‘? Die Beliebigkeit des Fragens und der Antworten lässt mich immer näher in den humorigen Bereich abwandern.  Und irgendwie bewegen  müssen wir uns ja, auch wenn die Beine nicht mehr so wollen (noch wollen sie ja – einigermaßen).  Haben wir diesen, den humorigen Teil unseres Lebens, nicht enorm verkümmern lassen? Haben wir nicht alles immer viel zu ernst genommen? Es ist wohl der Kunst zuzurechnen, so etwas zu können, den Dingen und Begebenheiten den Spiegel vorzuhalten und zu fragen: Seht ihr nicht, wie lächerlich ihr euch macht?!
Weiter → (Ein unverschämtes Anliegen)

Claudia am 09. Januar 2011 — 4 Kommentare

Advanced Style: im Alter den eigenen Stil finden

Alte Frau in rosa, orange, gelbWenn ich einst alt bin
trage ich Mohnrot
weil ich das Brennen nicht missen möchte
in meinen Gliedern
in meinem Herz
Einen grossen Hut
der weit auslädt
und das Gesicht anmutig verschattet
Ich werde stolz sein
wenn die Leute hinter mir tuscheln:
Da geht die verrückte Alte mit ihrem Hut.

Das Zitat entstammt einem Gedicht von Elisabeth Schlumpf, das mir Rosadora in die Kommentare schrieb (und der Kösel-Verlag hat es netterweise abgenickt!).

Zwar trägt die Dame auf dem Bild kein Mohnrot und auch keinen Hut, dafür ist ihr Outfit ein Farbensturm: pink, orange, gelb, passend kombiniert inkl. Stirnband, Schuhe, Einkaufstaschen. Ich verneige mich bewundernd vor soviel MUT ZUR FARBE! Das hab‘ ich in meinem ganzen Leben bisher nicht zustande gebracht, sondern mich meist mit „Berliner Schwarz“ und einem unauffällig sportlichen Outfit begnügt. Farbe allenfalls mal am Halstuch…

Respect your elders – das Advanced Style-Blog von Ari Seth Cohen

Ari Seth CohenDas wahrhaft außergewöhnliche Blog „Advanced Style“ zeigt wundervolle Bilder von alten Menschen, die sich nicht im Unauffälligen verstecken, sondern ganz im Gegenteil auf sehr kreative Weise modisch inszenieren. Ari will mit seinen in den Straßen von New York aufgenommenen Fotos zeigen, dass der persönliche Stil sich erst im Alter voll entwickelt (wenn man sich denn traut, füge ich hinzu).

„Respect your elders and let these ladies and gents teach you a thing or two about living life to the fullest“ – schreibt Ari dazu. Ja, ich würde gerne auch eine „verrückte Alte“ werden, doch der Schritt von „sportlich“ zu extravagant ist kein kleiner. Umso mehr freue ich mich über dieses inspirierende Blog – und darüber, dass Ari die Verwendungen einiger Bilder gestattet hat!

Stolz, 80 Jahre alt zu sein

Auf Advanced Style gibt es auch eine Rubrik, in der sich einige der im Blog präsentierten „Models“ stolz zu ihrem Alter bekennen:

Proud to be 80 years old!

Das möchte ich mich gerne auch mal trauen, falls ich dieses hohe Alter überhaupt erreiche. Der Stil „in schwarz“ läge mir zwar weit näher als das Outfit der Dame im linken Bild, doch finde ich auch sie wirklich zum Staunen! Nie würde ich so eine Bluse tragen, auch nicht, wenn ich erst 17 wär – aber als Gesamtkunstwerk finde ich diese Erscheinung trotzdem toll.

Modische Inspirationen seit 2008

Advanced Style ist eine schier unerschöpfliche Fundgrube mehr oder weniger „schrill“ gekleideter alter Menschen. Ari bloggt diese Bilder seit dem Jahr 2008 und veröffentlicht gelegentlich auch Einsendungen seiner Leserinnen und Leser.

Hier noch zwei Beispiele aus „Best oft 2010“:

Zweimal Mode im Alter

Sollte jemand weitere Fotografen, Blogger oder Künstler kennen, die sich speziell mit dem Thema „Alter im Bild“ auseinander setzen, freue ich mich über Hinweise bzw. Kontakt-Infos.